Schönheitsideal straffe Haut – nicht für diese Frau

Hallo liebe Morfashionistas,

Wenn ich euch das Video unten anschaut, würdet ihr niemals denken, dass diese Frau erst 26 ist. Sara Geurts wurde schon früh mit Dermatosparaxis Ehlers-Danlos Syndrome (eine seltene Hautkrankheit) diagnostiziert. Während sie sich als Teenager versteckte und ihren Körper hasste, versucht sie heute Menschen davon zu überzeugen, dass es nicht dieses EINE Schönheitsideal gibt, sondern, dass unsere Unvollkommenheit den Reiz und die Schönheit eines jeden Menschen ausmachen. Heute posiert Sara stolz, denn sie hat aus ihrer größten Unsicherheit ihre bewundernswerte Stärke gezogen.

Schaut auch diese kurze Video zu Sara an. Egal was wir an uns nicht mögen, diese kleinen „Fehlerchen“ machen uns zu dem Menschen, der wir sind. Und das ist perfekt so!

 

 

Was sagt ihr zu Sara?

Eure Hong

Temporär tattowiert

Hallo liebe Morfashionistas,

Wir lieben Tattoos und mittlerweile gehören sie zum Alltag. Wer noch unentschlossen ist, probiert sich am Besten mit temporären Tattoos aus, bis das eine gefunden ist, was man sein Leben lang tragen will.

Klickt direkt auf das Tattoo eurer Träume um zum Onlineshop zu gelangen!

Viel Spaß beim Stöbern!


temporäre Tattoo - DiamantWir fangen mal klein an. Ich liebe diesen comicartigen Stil. Außerdem kann man hier selber kreativ werden und die einzelnen Teile anordnen wie man mag.

„Temporär tattowiert“ weiterlesen

Rainbow Roots – der neuste Frisurenhit!

Hallo liebe Morfashionistas,

hab ihr sowas schon einmal gesehen? Regenbogenfarbene Ansätze sind der neuste Schrei in der Haarwelt! Ein absoluter Hingucker sind sie auf jeden Fall, doch wer will das ständig nachfärben?!

 

wäre das was für euch?

Schöne Ostern!!!

Eure Hong

Nike pro Hijab & Plus Size Collection

Hallo liebe Morfashionistas,

Habt ihr das mitgekriegt? Nike hat 13 Monate an einem Sport-Hijab gebastelt und bewirbt das Produkt mit 5 arbabischstämmigen Topathleten. Was sagt ihr dazu? Sollte Sport frei von Religion sein, also eher ein Hijab-Verbot gelten oder ist das ein erster Schritt Richtung Toleranz in Sport und im Umgang mit Frauen?

„Nike pro Hijab & Plus Size Collection“ weiterlesen

Make Up Kunst

Hallo liebe Morfashionistas,

Ich melde ich wieder zurück mit einem spannenden Video aus dem World Wide Web. Dies unglaubliche koreanische Künstlerin zaubert mit MakeUp tolle optische Illusionen und farbenprächtige Bilder auf ihr Gesicht. Schaut selbst:

Wahnsinn! Habt ihr sowas mal probiert?

Eure Hong

Sex and the City – Episode 1 – Outfit Inspiration

Hallo liebe Morfashionistas!

Ich melde mich mit einer neuen Reihe: Sex and the City Fashion! Episode by Episode! Freut ihr euch so wie ich?! SATC ist ein Klassiker für mich, den ich immer wieder schauen kann (nicht die Filme). Auch wenn es natürlich überzogen ist und auch viele Outfits kaum tragbar für normale Frauen.

bildschirmfoto-2016-09-25-um-20-01-17
Pins & Needles - Tutu-Rock aus Tüll - Damen 36VERO MODA Ärmelloses Top 'VMMilly' pink

ASOS - Kurzer Ballrock aus Neopren - WeißSwing Cocktailkleid / festliches Kleid peach

Das Kult-Outfit von Carrie Bradshaw!

„Sex and the City – Episode 1 – Outfit Inspiration“ weiterlesen

autumn blues

The weather seems to be weird these days. On the one day it’s sunny and warm and on the next day it’s just depressingly cold and rainy. Today is the rainy one… I am sitting in front of a window at a café. I should do some work stuff, writing a draft, but i can’t help it. The gray sky is floating my mind. Melancholic music from a playlist supports that and my thoughts sprout where the grayness was. Do you have sometimes these thoughts, that all and everything around you isn’t real? Like my Surrounding is just a Filmset. All the people are extras and I have the main role but can’t feel the character. I try to imitate others to fit the role but it doesn’t. I try to satisfy but never feel good enough. I can never be this person. I am someone else… ain’t I? I don’t know…
Ok. i have to work. Reality… come on… fix these thoughts…

these moments…

image

By reading Franka Potente’s „Zehn“ (Ten, like the number – 10 shortstories, which taking place in Japan) in a small adorable café at potsdamer platz I realized how precious these rare moments in my life are. Living in Berlin can freak you out sometimes. It’s like living in a big tornado. So many things to do, so many people to meet, so much to take care of… You hurrying from one job to another, from one appointment to the next meeting. Sometimes you can get exhausted by all the trouble, but there won’t be no escape if you are not able to slow yourself down every once in awhile.
The clear and straightforward style of Franka’s writing confirms with my imagination of japanese people. Despite her simple explanations of totally ordinary moments she makes me feel like being with those people. Standing next to them, watching without any prejudices, curious how they solve their problems with their cultural background.
Raindrops slide down the smooth surface of the window when I look outside. The window is beautifully decorated with plants in cups and jars.
And just for a moment the pull of my everyday-tornado stopps. All the noise is blended out. My thoughts fly to the sky, oust the grey clouds. In this rare moments you feel alive and you feel how precious life is. Don’t compare to others. Don’t fake anything. Just try to stop for a moment and breath once in a while to don’t get lost in your personal troublesome tornado which you call life.

image

image

image

please don’t see the mistakes in this text, just the message.